Sie befinden sich hier:
Erstausbildung > Spezifische Leistungen und Angebote an die Betriebe

Spezifische Leistungen und Angebote an die Betriebe

Unser größtes Handlungsfeld ist die berufliche Ausbildung junger Menschen mit erhöhtem Förderbedarf zu Facharbeitern, Gesellen und Kaufleuten, die wir den Unternehmen als gut qualifizierte Arbeitnehmer anbieten können.

Die Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) in der BBZ Elbe GmbH erfolgt in einer Vielzahl von Berufen. Sie beinhaltet berufsbezogenen Stützunterricht und eine sozialpädagogische Betreuung. Die Ausbildung findet im dualen System statt, dabei erfolgen die praktische Ausbildung im Ausbildungsbetrieb – BBZ Elbe GmbH – und die theoretische Wissensvermittlung in der Berufsschule.

Die BBZ Elbe GmbH arbeitet in enger Kooperation mit Betrieben der Region zusammen und führt in diesen fachbezogene Praktika durch. Dabei wird stets ein Wechsel in eine betriebliche Ausbildung angestrebt.

Die Ausbildung erfolgt nach dem Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung des entsprechenden Berufes. Wir legen sehr viel Wert auf eine zielgerichtete und solide Ausbildung.

Die Kosten für diese Ausbildung werden von der Bundesagentur für Arbeit oder dem Jobcenter getragen. Die Mitarbeiter des Bedarfsträgers entscheiden über die Teilnahme an der BaE-Maßnahme.

Die Ausbildung in BaE-Maßnahmen richtet sich:

  • an Jugendliche und junge Menschen ohne berufliche Erstausbildung, die aus verschiedenen Gründen als lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Jugendliche in keine betriebliche Ausbildung vermittelt werden konnten und
  • an Auszubildende die ihre Ausbildung fortsetzen wollen, da deren Berufsausbildungsverhältnis vorzeitig gelöst worden ist.

Wir stellen gern den Kontakt zur Beratungsfachkraft her.

Um die Vermittlungschancen unserer Auszubildenden zu erhöhen, bestätigen wir Fachlehrgänge in den Bereichen als Teilqualifizierungen.

  • Im Bereich Metall finden die Fachlehrgänge Hydraulik, Steuerungspneumatik und Elektropneumatik und der Kunststofflehrgang statt.
  • Im Bereich Lager/Logistik bieten wir als Zusatzqualifikation die Gabelstaplerausbildung an. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie einen personenbezogenen Gabelstaplerausweis, der bundesweit Gültigkeit besitzt.
  • Im Gartenbau stehen zum Erlernen verschiedener Pflasterarten Übungsflächen zur Verfügung.
  • Im Holzbereich bietet unsere technisch sehr gut ausgestattete Tischlerei zur Absolvierung einzelner Ausbildungsinhalte beste Voraussetzungen.
  • Im Bau- und Farbbereich werden regelmäßig Seminare für die Beschichtung von Oberflächen durchgeführt ebenso werden die Auszubildenden mit neuen Verfahrenstechniken vertraut gemacht, um aktuelle Trends und Materialien in der zukünftigen Arbeit berücksichtigen zu können.
  • Im kaufmännischen Bereich wird praxisnah mit dem Programm DATEV die Ausbildung durchgeführt.
  • Im Bereich Handel bietet unsere Verkaufseinrichtung der Trainingsshop „Akzent“ die Möglichkeit moderne Kassensysteme zu bedienen und das Warenwirtschaftssystem anzuwenden.

Unser spezielles Angebot an Betriebe.

Wir unterstützen Sie bei der Ausbildung der Facharbeiter der Zukunft.

Unser sehr gut qualifiziertes Personal übernimmt in modern eingerichteten Werkstätten und Schulungsräumen auch gern für ihre Auszubildenden

  • die Komplettausbildung ihrer Auszubildenden
  • die Grundausbildung
  • einzelne Teile der Komplettausbildung, die im Ausbildungsbetrieb nicht möglich sind
  • die Intensive theoretische und praktische Vorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfungen und auf die gestreckte Abschlussprüfung Teil1 und Teil 2
  • Deutschlehrgänge speziell für Migranten
  • Stützunterricht zur Aufarbeitung des Berufsschulstoffes.

Die Gestaltung der Bildungsangebote kann individuell entsprechend Ihres Bedarfs zusammen mit Ausbilder und Stützlehrer angepasst werden.

Durch die ehrenamtliche Arbeit vieler unserer Mitarbeiter in Prüfungsausschüssen garantieren wir Ausbildung unter Beachtung aktueller Erkenntnisse.

Gestaltung und Technische Umsetzung: www.systemhaus-wittenberg.de